CORONA VIRUS PANDEMIE

Liebe Patientinnen und Patienten,

Probleme des Enddarms gehören in aller Regel nicht zu den lebensbedrohlichen Erkrankungen. Trotz der Coronakrise möchten wir aber die proktologische Versorgung der Region aufrechterhalten.

Sie treffen hier aufgrund unseres sehr spezifischen Behand- lungsspektrums ohnehin keine Patienten mit fieberhaften Atemwegsinfektionen.

Trotzdem hier unsere Bitte:

SIND SIE BETAGT ODER HABEN VORERKRANKUNG- EN (LUNGE/HERZ-KREISLAUF/KREBSERKRANKUNGEN / IMMUNSUPRESSION) ?
BITTE PRÜFEN SIE KRITISCH, OB SIE DEN TERMIN WAHRNEHMEN WOLLEN!

SAGEN SIE AUCH BITTE  IHREN TERMIN AB, WENN SIE SYMPTOME WIE HUSTEN, STARKEN SCHNUPFEN ODER FIEBER HABEN.

GLEICHES GILT, WENN SIE KEINE SYMPTOME HABEN, SICH ABER IN DEN LETZTEN 2 WOCHEN IN EINEM HOCHRISIKOGEBIET (www.rki.de) AUFGEHALTEN HABEN ODER KONTAKT ZU EINER NACHWEISLICH INFIZIERTEN PERSON HATTEN!

WIR WERDEN SIE AUFFORDERN, DIREKT NACH DEM BETRETEN DER PRAXIS DIE HÄNDE ZU DESINFIZIEREN, BEVOR SIE AN DIE REZEPTION TRETEN.

AUSSERDEM  WIRD ES BIS AUF AUSNAHMEN NICHT MÖGLICH SEIN, DASS SICH BEGLEITPERSONEN WÄHREND DER WARTE- & BEHANDLUNGSZEIT IN DER PRAXIS AUFHALTEN !

Bleiben Sie gesund !
Ihr Dr. med. Bernd Weber & Team