Offene Sprechstunde

OFFENE SPRECHSTUNDE FÜR GESETZLICH VERSICHERTE PATIENTEN

Nach dem Terminservice und Versorgungsgesetz (TSVG) sind wir verpflichtet, eine offene Sprechstunde anzubieten. Die Idee dahinter ist, dass Sie strenggenommen auch ohne Termin zu uns kommen können.

Die Umsetzung ist für uns organisatorisch kaum möglich und wir bitten aus diesem Grund um eine vorherige telefonische oder persönliche Kontaktaufnahme ab 8Uhr des jeweiligen Tages. Hierdurch können wir kurzfristige Termine bei akuteren Beschwerden gewährleisten. Eine offene Ambulanz können wir aber nicht anbieten. Bitte haben Sie auch Verständnis, dass wir nicht alle Patienten tagesgleich annehmen können.

Bitte beachten Sie, dass die Termine für den jeweiligen Tag immer ab 8Uhr vergeben werden. Wenn Sie hierbei keinen Termin mehr ergattern, werden wir Ihnen KEINEN Termin für den nächsten Tag reservieren – d.h. Sie müssen am nächsten Tag wieder anrufen ggf. persönlich ab 8Uhr erscheinen.

AB JANUAR 2020 BIETEN WIR FOLGENDE OFFENE SPRECHSTUNDEN AN:

MONTAG                 10:00 –  11:00 Uhr
DIENSTAG               14:00 – 15:00 Uhr
MITTWOCH             10:00 –  12:00 Uhr
DONNERSTAG        16:30 – 17:30Uhr
FREITAG                  14:00 – 15:00 Uhr

Im Urlaub des jeweiligen Arztes findet die offene Sprechstunde nicht statt !

Folgenden Ablauf haben wir festgelegt:

  • Nach dem Prinzip „wer zuerst da ist (oder anruft) kommt zuerst“ werden tagesgleich ab 8:00 Termine für o.g. Sprechzeiten vergeben.
  • Kommen Sie dann bitte zu dem vereinbarten „Termin“ in die Praxis
  • Für die offene Sprechstunde werden wir eine vereinfachte Dokumentation mit handschriftlichem Kurzbefund vorhalten d.h. formale Arztbriefe sind nicht möglich.
  • Wegen der begrenzten Zeit kann i.d.R. nicht die sonst bei uns übliche ausführliche Beratung erfolgen – auch werden sonst direkt durchgeführte Untersuchungen (z.B. Ultraschall) nicht möglich sein. Ggf. werden wir Ihnen einen Folgetermin anbieten 
    a) für dringliche Untersuchungen zeitnah
    b) wenn wir den Folgetermin nicht für dringlich halten erst zum nächsten, möglichen regulären Termin. Dies kann u.U. auch erst in einigen Monaten sein!

Durch die Einführung der offenen Sprechstunde fallen natürlich reguläre Sprechzeiten weg. D.h. Wartezeiten auf planbare Termine werden erheblich länger werden !

NOTFALLTERMINE werden wir nicht mehr vorhalten. Hierfür ist dann die offene Sprechstunde da. Patienten, deren Hausärzte einen dringlichen Termin telefonisch anfragen, werden wir versuchen trotzdem zeitnah einzuschieben.

Ausserdem können Sie über die Terminservicestelle der Kassenärztlichen Vereinigung (TSS) einen Termin bekommen, wenn Sie eine als dringlich gekennzeichnete Überweisung Ihres Hausarztes haben (Dringlichkeitscodeauf der Überweisung erforderlich!) Kontakt: 0711 78753966 (erreichbar Montag bis Donnerstag 8.00-16.00Uhr und Freitag 8.00-12.00Uhr) Wir sind verpflichtet hierfür Termine freizuhalten. 

Wir erhalten natürlich immer wieder Terminabsagen d.h. es werden oft kurzfristig Termine frei. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Wartelisten führen oder Sie bei Absagen anrufen können. Es lohnt sich ggf. häufiger hier anzurufen, wenn Sie nicht in die offene Sprechstunde kommen wollen, aber der gewünschte Termin zu weit in der Zukunft liegt.

PRIVATPATIENTEN: Bitte buchen Sie online einen Termin auf dieser Internetseite  (Startseite unter großem Bild klicken !) oder geben Sie sich bei Telefon- oder  Emailkontakt als Privatpatient zu erkennen.